5 Tipps – Hundewelpen stubenrein bekommen – und zwar reibungslos

Hundewelpe stubenrein

Deinen Hundewelpen stubenrein zu bekommen ist leichter als du vielleicht denkst. Trotzdem gibt es Fehler, die das gewünschte Ziel hinauszögern werden. Wie du diese Fehler umgehen kannst, erfährst du hier.

Diese Voraussetzungen sollten gegeben sein um deinen Hundwelpen stubenrein zu bekommen

Die allermeisten Hundewelpen werden mit der Zeit irgendwie stubenrein. Aber du willst kein “irgendwie” – du willst dein Ziel möglichst schnell und sicher erreichen. Aber eines vorweg: Leicht ist es nicht, es wird sogar ein ganz schönes Stückchen Arbeit, deinen Hundewelpen stubenrein zu bekommen.

Hundewelpen stubenrein bekommen – Die Voraussetzungen sind:

  • Viel Zeit – nimm dir am besten mindestens vier Wochen Urlaub dafür (kein Witz!)
  • Geduld – Dein Babyhund wird es nicht von Anfang an richtig machen
  • Sehr gute Nerven – am besten du holst dir gleich mal eine Großpackung Gute-Laune-Tee!

Wie lange wird es dauern, deinen Hundewelpen stubenrein ist?

Wenn du ein wenig Glück hast und Fehler in dieser Disziplin der Hundeerziehung vermeidest, wirst du in 4 Wochen damit durch sein. Rechne zur Sicherheit aber lieber mit 6 Wochen.

Wenn du richtig Pech oder nur wenig Zeit für deinen Welpen hast, kann es bis zu einem halben Jahr dauern, bis er stubenrein ist!

Am effektivsten ist es wirklich, sich mehrere Wochen Urlaub zu nehmen, wenn der Welpe einzieht und zu versuchen, die Erziehung zur Stubenreinheit so konsequent wie möglich durchzuziehen.

Ab welchem Alter kann man aktiv damit anfangen, seinen Welpen zur Stubenreinheit zu erziehen?

Damit solltest du so schnell wie möglich loslegen! Vor allem in den ersten 20 Wochen seines Lebens lernt dein Hundewelpe besonders schnell. Diese Zeit nennt man auch die Prägephase.

 Tipp 1: Die “Zauberformel”: Oft raus + positive Verstärkung

Möglichst oft mit seinem Welpen nach draußen gehen und dann kräftig loben, wenn er draußen sein Geschäft macht – das hört sich erst mal einfach an, ist aber in der Realität schwer umzusetzen und auf die Dauer ziemlich anstrengend, vor allem nachts.

Hundewelpen haben noch eine sehr kleine und auch nervöse Blase, die dazu führt, dass er ständig muss.

In den ersten Wochen solltest du mindestens alle 2 Stunden mit deinem Welpen Gassi gehen.

Außerdem ist es auch wichtig, dass du erlernst zu erkennen, wann dein Hund raus muss, damit du ihn dir rechtzeitig schnappen kannst:

In diesen Fällen solltest du unbedingt mit deinem Welpen rausgehen

  • Nach dem Spielen oder Toben
  • Nach jeder Mahlzeit
  • Nach jedem Trinken
  • Wenn dein Hund nervös wirkt und in der Wohnung herum schnüffelt -> Deutliches Warnsignal!
  • Wenn dein Hund zur Haustür / Wohnungstür läuft und so anzeigt, dass er raus möchte

Tipp 2: Belohnen, wenn dein Welpe draußen sein Geschäft macht

Positive Verstärkung des erwünschten Verhaltens ist der Schlüssel zur Hundeerziehung – so auch bei der Stubenreinheit.

Wenn dein Welpe also draußen sein Geschäft macht, dann ist das das tollste auf der Welt! Lobe deinen Vierbeiner dann überschwänglich und belohne ihn ab und zu mit einem Leckerli.

So lernt dein kleiner Hund mit der Zeit, welches Verhalten von ihm gewünscht ist – nämlich, sein Geschäft nur draußen zu erledigen. Besonders in der Prägephase funktioniert das wunderbar, nach nur wenigen Wochen wird dein Hund sicher stubenrein sein.

Tipp: Gib deinem Welpen nicht jedes mal ein Leckerli wenn es mit dem Geschäft vor der Tür klappt. Das sorgt für eine Erwartungshaltung, die wiederum zu Nervosität führt. Es ist dann kontraproduktiv, wenn dein Welpe so nervös ist, dass er Probleme hat sein Geschäft zu machen.

Tipp 3: Wenn es draußen nicht klappen will

Hundewelpen stubenrein bekommen

Will das Geschäft draußen nicht klappen, kann Spielen die Hundeblase in Gang bringen

Wenn du schon mit deinem Hundewelpen raus gehst, wäre es natürlich schön, wenn er auch ein Geschäft machen würde. Denn nur dann kannst du ihn loben und ihn so in seinem Verhalten bestärken.

Wenn einmal gar nicht geht, kann Spielen und Toben wunder wirken.

Die Bewegung gepaart mit der Aufregung beim Spielen wirkt geradezu abführend, sowohl Darm als auch Blase kommen in Schwung.

Du solltest beim Spazierengehen also immer einen Ball oder ein Ziehspielzeug dabei haben. Zur Not tut es aber auch ein ordentlicher Stock.

Tipp 4: Wenn ein Missgeschick passiert…

… dann bist DU schuld, merk dir das!

Denn wenn dein Welpe sein Geschäft in Wohnung verrichtet, dann hast du nicht rechtzeitig erkannt, dass er raus muss. So einfach ist das.

Auf keinen Fall darfst du mit deinem Welpen schimpfen!

Denn das würde nur zu Verunsicherung und Angst führen. Gerade in der Prägephase ist es eklatant, wenn der Welpe Angst vor seinem Herrchen bekommt – das ließe sich nur schwer wieder umkehren.

Außerdem würde das Geschäft machen allgemein mit dem Schimpfen in Verbindung gebracht werden, was in keinster Weise förderlich ist.

Das richtige Verhalten im Ernstfall

Wenn dein Hündchen sich gerade hin hockt um im Haus sein Geschäft zu machen, dann gibt es nur noch eins: Ohne Rücksicht auf Verluste den Welpen schnappen und raus rennen! Sei dabei aber nicht zu hektisch, das würde deinem Hund negativ im Gedächtnis bleiben.

Wenn er dann draußen noch ein wenig macht, unbedingt loben. Auch wenn dann draußen nichts mehr kommt, dreh noch eine Runde mit ihm, damit er allgemein das Geschäft mit Gassigehen in Verbindung bringt.

Hundeurin restlos entfernen

BactoDes Animal - Hundeurin entfernen

Entfernt Hundeurin zuverlässig – BactoDes Animal. Klick auf das Bild für weitere Infos sowie Kundenmeinungen

Ist ein Malheur passiert, solltest du Hundeurin restlos entfernen. Denn wenn dein Hund irgendwo Reste seines Pipis riecht, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er diese Stelle wieder als Toilette missbraucht sehr hoch. Und die Nase eines Hundes ist viel besser als die eines Menschen, du brauchst also einen Spezialreiniger. Übliche Haushaltsreiniger überdecken den Gestank nur kurzzeitig – das kann Hundenasen nicht täuschen.

BactoDes Animal ist ein Reiniger mit speziellen Bakterien, die die übel riechenden Stoffe im Urin abbauen und und so den Geruch restlos entfernen. Hier bekommst du BactoDes Animal

Tipp 5: Weniger Stress in der Nacht

Gerade die Nächte sind anstrengend, wenn man einen Hundewelpen stubenrein bekommen will. Aber ich habe gleich ein paar Tipps für dich, mit denen du deine Nächte stressfreier gestalten kannst:

  • Lass deinen Hund in einem großen Pappkarton direkt neben deinem Bett schlafen. Das sorgt für Sicherheit. Außerdem kann dein Hundchen so nachts nicht auf Erkundung gehen und irgendwo in der Wohnung sein Geschäft machen. Durch die Nähe bekommst du im Schlaf mit, wenn dein Hundewelpe unruhig wird. Hunde pinkeln (oder mehr) instinktiv nicht dort, wo sie schlafen – sie machen sich mit Winseln oder Jaulen bemerkbar, so dass du geweckt wirst und handeln kannst. Ein Welpenlaufstall ist eine gute Alternative zum Pappkarton – sieht halt auch schicker aus.
  • Wenn du einen festen Schlaf hast, stell dir zwei mal pro Nacht einen Wecker und geh vorbeugend eine Runde mit deinem Welpen.
  • Leg Abends Jacke, Taschenlampe, Hundehaufen-Beutel, Schuhe, Leine und alles andere was du zum Gassigehen brauchst bereit. So kommst du schneller raus und hast weniger Stress.
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

One Response

  1. Katrin

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*